BAUWENS und die ZWISCHENNUTZER besiegeln die FLINT-Zwischennutzung

Das traditionsreiche Bau- und Immobilienunternehmen BAUWENS übergibt die Schlüssel für eine mehrjährige Zwischennutzung der ehemaligen Farbenfabrik FLINT in Rodenkirchen an die Zwischennutzer GmbH. „Nachhaltigkeit und Verantwortung sind wesentlicher Bestandteil unserer Firmenkultur. Daher freuen wir uns, eine derzeit ungenutzte Fläche in gute Hände übergeben zu können“, so Michael Hörr von Bauwens. Gerade in Köln besteht ein großer Bedarf an nutzbaren Flächen für Kunst- Kultur- und Kreativschaffende.

Die Zwischennutzer GmbH ist darauf spezialisiert, dass temporär ungenutzte Flächen wieder Teil des aktiven Lebens werden. „Wir freuen uns, nach nunmehr fast zweijährigen Verhandlungen ein so komplexes Gelände in die Verantwortung zu bekommen“ so Marcus Reiner, Mitgründer und Geschäftsführer der Zwischennutzer GmbH. In der zukünftigen „LORDation II“ werde man auf ca. 7.000 qm Nutzfläche einen Kulturhotspot im Kölner Süden schaffen, der die kreative Szene in Köln bewegen wird.

Michael Hörr, Marcus Reiner, (c) Heidemarie Misiol

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Table of Contents

On Key

Related Posts

Ein Ort für Kultur

In der ehemaligen Papierfabrik in Rodenkirchen entsteht dank der Initiative von Stella Tonon ein lebendiger Kultur- und Begegnungsort. Dieser Ort soll nicht nur Raum für